Исследовательская и преподавательская деятельность

Профессор, доктор медицинских наук
Кристоф Ранггер

На этой странице Вы найдете информацию о деятельности профессора доктора медицинских наук Кристофа Ранггера в области научных исследований и преподавательской работы. Для получения дополнительной информации, нажмите, пожалуйста, на заголовок или пролистайте страницу вниз.

Научная экспертная деятельность

  • British Journal of Sports Medicine
  • Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery
  • Jubiläumsfond der Österreichischen Nationalbank
  • Wissenschaftspreise der Universität Innsbruck
  • Promotion und Habilitation an der Medizinischen Universität Innsbruck
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Medizinische Fakultät der Universität Bonn (Promotion und Habilitation)
  • University of Haifa, Medical Faculty, Israel

Консультативный совет

  • Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery

Экспертная деятельность

  • Berufsgenossenschaften
  • Private Versicherungen
  • Sozialgerichte
  • Landgerichte
  • Oberlandesgerichte
  • Schlichtungsstelle der Ärztekammer für ärztliche Behandlungsfehler

Преподавательская деятельность в ВУЗах г. Инсбрук

Chirurgiepraktikum

Ständige Mitwirkung am chirurgischen Praktikum seit dem Studienjahr 1993 / 1994 bis SS 2000

Vorlesungen

„Arthroskopische Anatomie großer Gelenke“ (SS 1997 bis SS 2000) zusammen mit dem Institut für Anatomie

„Verletzungen an der unteren Extremität“ seit WS 1998 / 1999 bis SS 2000

Praktikum

Arthroskopie des Knie- und Schultergelenkes (SS 1997 bis SS 2000)

Dissertation

„Predictive values after nailing of tibial shaft fractures“ WS / SS 1999 / 2000

Fort- und Weiterbildung Innsbruck

Einführung in die Arthroskopie am Institut für Anatomie von in Ausbildung stehenden Assistenten seit 1996.

Преподавательская деятельность в ВУЗах г. Бонн

  • Unfallchirurgische Lehrveranstaltungen seit WS 2000/2001 bis einschließlich SS 2006
  • Praktikum der Chirurgie I und II (4. und 5. klinisches Semester, praktikumsbegleitende Vorlesung)
  • Praktikum der Chirurgie III
  • Praktikum der Chirurgie für Zahnmediziner
  • Kursus der allgemeinen klinischen Untersuchungen in dem nichtoperativen und dem operativen Stoffgebiet Teil Unfallchirurgie
  • Gips- und Nähkurs
  • Klinische Falldemonstrationen in der Unfallchirurgie
  • Praktische Ausbildung nach dem 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfung
  • Unfallchirurgische Operationen
  • Unfallchirurgisches Kolloquium
  • Orthopädisch-traumatologisches Kolloquium
  • Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten in der Unfallchirurgie
  • Prüfungstätigkeit Chirurgie im 3. Staatsexamen (Universitäten Bonn, Frankfurt)
  • Praktische Ausbildung nach dem 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfung

(Frankfurt / seit WS 2006)

Wissenschaftliche Veranstaltungen Bonn (Unfalltage)

  1. Bonner Unfalltag 2001 (2. Februar 2001) „Neues rund ums Knie“ (Dorint Hotel Bonn, 250 Teilnehmer)
  2. Bonner Unfalltage 2002 (6. – 7. Februar 2002) „Alles dreht sich um die Schulter“ (Deutscher Bundestag, 800 Teilnehmer)
  3. Bonner Unfalltage 2003 (14. – 15. Februar 2003) „Gut zu Fuß“ (Deutscher Bundestag, 930 Teilnehmer)
  4. Bonner Unfalltage 2004 (6. – 7. Februar 2004) „Hüftschwung“ (Deutscher Bundestag, 980 Teilnehmer)
  5. Bonner Unfalltage 2005 (21. – 22. Januar 2005) „Handschlag“ (Deutscher Bundestag, 750 Teilnehmer)
  6. Bonner Unfalltage 2006 (28. – 30. September 2006) „Fit im Alter“ (Deutscher Bundestag)

Wissenschaftliche Veranstaltungen Bonn (Bonner Traumaclub)

  1. Bonner Traumaclub: „Hüftnahe Verletzungen“ 25. April 2001 (Universitätsclub Bonn)
  2. Bonner Traumaclub: „Knieverletzungen 1“ 29. August 2001 (Universitätsclub Bonn)
  3. Bonner Traumaclub: „Knieverletzungen 2“ 7. November 2001 (Universitätsclub Bonn)
  4. Bonner Traumaclub: „Verletzungen des Sprunggelenkes“ 6. März 2002 (Universitätsclub Bonn)
  5. Bonner Traumaclub: „Verletzungen des Handgelenkes“ 10. Juli 2002 (Universitätsclub Bonn)
  6. Bonner Traumaclub: „Innovative Osteosyntheseverfahren“ 9. Oktober 2002 (Universitätsclub Bonn)
  7. Bonner Traumaclub: „Aktueller Stand der Thromboseprophylaxe“ 8. Januar 2003 (Universitätsclub Bonn)
  8. Bonner Traumaclub: „Modernes Weichteilmanagement“ 9. April 2003 (Universitätsclub Bonn)
  9. Bonner Traumaclub: „Knieendoprothetik Live“ 25. Juni 2003 (Universitätsklinikum Bonn)
  10. Bonner Traumaclub: „Verletzungen des Ellenbogengelenkes“ 8. Oktober 2003 (Universitätsclub Bonn)
  11. Bonner Traumaclub: „Akutversorgung von Bauch- und Beckentrauma“ 14. Januar 2004 (Schloß Poppelsdorf, Bonn)
  12. Bonner Traumaclub: „Verletzungen am Schultergelenk und proximalem Oberarm“ 31. März 2004 (Universitätsclub Bonn)
  13. Bonner Traumaclub: „Knöcherne und ligamentäre Verletzungen des Sprunggelenkes“ 7. Juli 2004 (Universitätsclub Bonn)
  14. Bonner Traumaclub: „Fußverletzungen“ 13. Oktober 2004 (Universitätsclub Bonn)
  15. Bonner Traumaclub: „Ellbogen“ 13. April 2005 (Universitätsclub Bonn)
  16. Bonner Traumaclub: „Wirbelsäule“ 6. Juli 2005 (Universitätsclub Bonn)

Wissenschaftliche Veranstaltungen

  1. Postgraduate-Kurs: Der osteochondrale Defekt am Kniegelenk – diagnostische und therapeutische Möglichkeiten 120. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, München 29.04. – 02.05.2003
  2. Fit zum Facharzt 25.- 28.09.2006 Universität Bonn

Wissenschaftliche Veranstaltungen Ausland

  • 18. Sportärztewoche Kaprun 01.- 07.12.2001, Ärztekammer für Vorarlberg
  • 19. Sportärztewoche Kaprun 06. – 12.12.2002, Ärztekammer für Vorarlberg
  • 20. Sportärztewoche Zell am See 05. – 10.12.2003, Ärztekammer für Vorarlberg
  • 21. Sportärztewoche Zell am See 04. – 9.12.2004, Ärztekammer für Vorarlberg
  • 22. Sportärztewoche Zell am See 4. – 9.12.2005, Ärztekammer für Vorarlberg

Wissenschaftliche Informationsveranstaltungen Bonn

  • Akademie der niedergelassenen Ärzte Bonn: „Polytraumaversorgung in Bonn“ 20. Oktober 2000 Kleiner Hörsaal Chirurgisches Zentrum der Universität Bonn
  • Akademie der niedergelassenen Ärzte Bonn: „Verletzungen der Schulter und deren Folgen im Alltag“ 14. März 2001 Medizinische Poliklinik der Universität Bonn
  • Akademie der niedergelassenen Ärzte Bonn: „Handverletzungen“ 16. Oktober 2001 Medizinische Poliklinik der Universität Bonn

 

Преподавательская деятельность в ВУЗах г. Франкфурт-на-Майне

Wissenschaftliche Informationsveranstaltungen Frankfurt

  • Patientenforum: „Knieschmerzen“ 21. Juni 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • Patientenforum: „Rückenschmerz“ 06. September 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • Patientenforum: „Sportverletzungen“ 25. Oktober 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • Patientenforum: „Das künstliche Hüftgelenk“ 31. Januar 2008 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • Patientenforum: „Fußprobleme“ 27. März 2008 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • Patientenforum: „Unfallversorgung bei älteren Menschen“ 9. Juli 2009 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • Patientenforum: „Operative Behandlungsmöglichkeiten bei Rückenschmerzen“ 25. Februar 2010 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  • „Der orthopädische Gesundheitstourismus Saudi Arabiens“ 6. Juni 2013 Pricewaterhouse Coopers AG Frankfurt am Main

Wissenschaftliche Fortbildung Frankfurt ÄK zertifiziert 

  1. „Einteilung der Sprunggelenksfrakturen“ – 5. Februar 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  2. „Claviculafrakturen neue Behandlungsstrategien“ – 2. April 2007 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  3. „Biomechanik“ – 4. April 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  4. „Algorithmus der Polytraumaversorgung“ – 4. Juni 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  5. „Beckenverletzungen“ – 6. August 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  6. „Wirbelsäulenverletzungen“ – 3. September 2007 3Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  7. „Schulterluxationen“ – 14. November 2007 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  8. „Verletzungen des Schultereckgelenkes“ – 7. Mai 2007 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  9. „Neujahrssymposium Endoprothetik“ – 30. Januar 2008 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  10. „Kreuzbänder und Knieseitenbänder“ – 15. Januar 2008 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  11. „Acetabulum“ – 2. Juni 2008 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  12. 12. „Neujahrssymposium Wirbelsäule“ – 4. Februar 2009 Kommunikationszentrum Krankenhaus Nordwest
  13. „Becken“ – 6. April 2008 Krankenhaus Nordwest
  14. „Biomechanik in der Unfallchirurg“ – 14. April 2008 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  15. „BG Verfahren“ – 4. Mai 2009 Krankenhaus Nordwest
  16. „Skoliosebehandlung“ – 8. Juni 2009 Krankenhaus Nordwest
  17. „Claviculafrakturen“ – 6. Juli 2009 Krankenhaus Nordwest
  18. „Calcaneusfrakturen“ – 10. August 2009 Krankenhaus Nordwest
  19. „Radiusfrakturen“ – 7. September 2009 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  20. „Talusfrakturen“ – 5. Oktober 2009 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  21. „Biomechanik“ – 2. November 2009 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  22. „Schulterluxation“ – 7. Dezember 2009 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  23. „Bone Bruise“ – 18. Januar 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  24. „Knochenmetastasen“ – 1. Februar 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  25. „Degenerative HWS Erkrankungen“ – 1. März 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  26. „Acetabulum“ – 19. April 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  27. „Humeruskopffrakturen“ – 3. Mai 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  28. „Kindliche Frakturen“ – 7. Juni 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  29. „Tibiakopffrakturen“ – 5. Juli 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  30. „Hüftnahe Frakturen“ – 2. August 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  31. „Distale Femurfrakturen“ – 6. September 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  32. „Fußwurzelluxationen“ – 15. Juli 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  33. „Ellenbogenluxation“ – 4. Oktober 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  34. „Muskuloskeletale Tumore“ – 21. März 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  35. „Muskuloskeletale Tumore“ – 19. Oktober 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  36. „Spondylolisthesis“ – 20. Juli 2016 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  37. „Kreuzbandverletzungen“ – 10. Oktober 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  38. „Gutartige Knochentumore“ – 7. März 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  39. „Schulterluxation“ – 7. November 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  40. „Diagnostik Schulter“ – 25. Februar 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  41. „Schleudertrauma HWS“ – 4. Juni 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  42. „Rückenschmerzen“ – 21. November 2007 Klinik Frankfurt
  43. „Bildgebung“ – 7. April 2008 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  44. „Radiuskopffrakturen“ – 8. März 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  45. „Pilon tibial“ – 5. Dezember 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  46. „Bösartige Knochentumore“ – 21. Dezember 2015 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  47. „Bandverletzungen am oberen Sprunggelenk“ – 21. Februar 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  48. „Offene Frakturen“ – 15. Mai 2013 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  49. „Bösartige muskuloskeletale Tumore“ – 6. August 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  50. „Scaphoidfrakturen“ – 1. November 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  51. „HWS Frakturen“ – 7. Februar 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  52. „Humerusschaftfrakturen“ – 2. Mai 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  53. „Komplikationen bei Endoprothetik der Hüfte“ – 20. August 2017 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  54. „Komplikationen bei Endoprothetik der Hüfte“ – 28. Juli 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  55. „Endoprothetik der Hüfte“ – 9. Dezember 2014 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  56. „Endoprothetik der Hüfte“ – 8. August 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  57. „Hüftnahe Frakturen“ – 6. März 2017 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geis17
  58. „Fußwurzelluxationsfrakturen“ – 3. Dezember 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  59. „Periprothetische Frakturen nach Hüftendoprothetik“ – 6. Dezember 2010 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  60. „Fußwurzel, Mittelfuß, Vorfuß“ – 10. Juli 2008 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  61. „Bandverletzungen Hand“ – 6. Mai 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  62. „Freud und Leid eines Skifahrers“ – 25. Oktober 2013 Al Dente Fortbildung Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  63. „Kunst am Gelenk“ – 23. September 2010 Al Dente Fortbildung Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  64. „Fixateur externe“ – 4. März 2013 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  65. „Femurkopfnekrosen“ – 6. September 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  66. „Biomechanik II“ – 1. Oktober 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  67. „Aseptische Knochennekrosen“ – 13. Januar 2017 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  68. „Amputationen“ – 15. Juli 2013 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  69. „Achillessehnenrupturen“ – 6. Juni 2011 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  70. „Verletzungen des Schultereckgelenkes“ – 2. April 2012 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  71. „Knochenchirurgie ohne Spuren – die unsichtbare Osteosynthese“ – 4. Februar 2014 Al Dente Fortbildung Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  72. „Kriegschirurgie am und im Krankenhaus Nordwest“ – 16. April 2018 Al Dente Fortbildung
  73. „Posttraumatische Fehlstellungen“ – 5. Februar 2018 KH Nordwest
  74. „Spondylodiscitis“ – 18. Juni 2018 KH Nordwest
  75. „Knochenmarksödeme“ – 19. Januar 2015 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  76. „Komplikationen in der Hüftgelenkendoprothetik“ – 21. September 2015 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  77. “Sarkome” – 21. Dezember 2015 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  78. „Distale Radiusfrakturen“ – 12. April 2016 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  79. „Gipstechnik“ – 17. Mai 2016 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  80. „Übergangsfrakturen“ – 17. Juli 2016 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  81. „Bandverletzungen des Kniegelenks“ – 17. Oktober 2016 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist
  82. „Gutartige Knochentumore“ – 19. Dezember 2016 Krankenhaus Nordwest Stiftung Heilig Geist

 

аудиторская проверка

  • Prüfer für den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie der Ärztekammer Nordrhein und Hessen
  • Prüfer für die Spezielle Unfallchirurgie Ärztekammer Nordrhein, Hessen

Свяжитесь с нами

Приёмная

Телефон: +49 69 943 40 40-0

Электронная почта

Вы можете переслать Ваши документы по электронной почте info@christophrangger.com

Optimum Orthopädie

Scheffelstraße 18
60318 Frankfurt am Main

Германия

www.dr-ruemelin.de